talent-de December 10, 2019

Wie erlernen Entwickler*innen das Programmieren?

Die überwiegende Mehrheit der Entwickler erlernte zumindest teile Ihrer Fähigkeiten als Autodidakten. Dabei kann dieses Selbststudium vielerlei Formen annehmen.

Die Welt um uns herum besteht aus versteckten Nullen und Einsen. Mit dem rasanten Anstieg der Digitalisierung wächst auch der Bedarf an gut ausgebildeten Entwicklern. Doch wie lernen diese eigentlich ihre Skills? Im Wintersemester 2018/2019 waren in Deutschland insgesamt 121.200 Studierende im Fach Informatik eingeschrieben. Jedoch gaben 90% der Befragten in Deutschland geben an, dass sie sich eine neue Sprache, ein neues Framework oder ein neues Werkzeug über das Studium hinaus (oder auch anstatt dessen) selbst angeeignet haben. Das Universitäts- oder Fachhochschulstudium ist bei weitem nicht der einzige Einstieg in die Profession. Viel wichtiger aber noch: Entwickler müssen ihr Wissen auch im Beruf später konstant aktuell halten und daher Strategien für das lebenslange Lernen entwickeln. Hierfür gibt es einige gute Wege.

Andere Arten der Ausbildung
Andere Arten der Ausbildung
Stack Overflow Entwicklerumfrage Deutschland Report 2019

Lernen im Selbststudium

Die überwiegende Mehrheit der Entwickler erlernte zumindest teile Ihrer Fähigkeiten als Autodidakten. Dabei kann dieses Selbststudium vielerlei Formen annehmen.

  • Programmierblogs sind eine gute Möglichkeit, hierunter auch Joel on Software oder Coding Horror.
  • Auch gibt es ein vielfältiges Angebot an Coding Tutorials.
  • Es gibt einige online Plattformen, deren Angebote teilweise auch kostenlos sind. Etwa Code Academy oder Bento.
  • Nicht zuletzt sind auch Bücher zum Thema Programmieren nach wie vor relevant.
  • Die Nutzung von Stack Overflow Q & A hilft besonders immer dann weiter, wenn man im eigenen Projekt auf die ersten Bugs und Fehlerquellen stößt.
  • Eine neue Sprache lernt man besonders gut durch ein selbst initiiertes Freizeit- oder Opensource-Projekt.
  • Die Vorteile des direkten Lernens mit Gleichgesinnten erlebt man über die Teilnahme an Hackathons oder Meetups.

Lernen im Rahmen einer (beruflichen) Weiterbildung.

43.9 % sagten uns, dass Sie im Rahmen einer beruflichen Weiterbildungsmaßnahme teile ihrer Programmierskills erworben haben. Dies kann beispielsweise bedeuten, dass ein erfahrener Programmierer im Tandem mit einem weniger erfahrenen Programmierer arbeitet.

Für Unternehmen gilt, auch wenn die Kosten für die Weiterbildung zunächst eine Investition darstellen können, so sorgen sie langfristig dafür, dass die Mitarbeiter motivierter sind und dem Arbeitgeber eher treu bleiben. Nicht zuletzt, führt ein sich immer weiter entwickelndes Team dazu, dass sie attraktiv für neue Mitarbeiter sind.

Hinweis: berufliche Weiterbildung beginnt auch schon im Kleinen, etwa durch eine gelebte Kultur des Austauschs. Etwa das Einladen von externen Rednern, die Teilnahme an Hackathons oder auch nur der regelmäßige interne Austausch in dem Projekte oder Bugs des Monats anderen Mitarbeitern präsentiert und im Team diskutiert werden.

Lernen über Onlinekurse.

50.1 % lernen über Onlinekurse. Hier werden die Angebote immer zahlreicher. Nicht unterschätzen sollten Sie, dass mit einem Onlinekurse oft eine sehr hohe Motivation des Entwicklers zusammen hängt. Nicht nur brennt er für seine Passion, das Programmieren, oft hat er mit dem erfolgreichen Abschluss eines Kurses neben neuen Skills in einer neuen Technologie auch Projekt- und Zeit-Management-Fähigkeiten bewiesen.

Lernen in Kompaktkursen, wie beispielsweise Bootcamps.

Bootcamps sind der schnelle Weg zu oft praxisnahen Programmierfähigkeiten. Die Ausbildung hier ist, anders als bei einem klassischen Hochschulbesuch, bereits in wenigen Wochen absolvierbar. Nicht nur ist diese Art des Lernens beliebt, bei Kandidaten, die den Quereinstieg suchen, auch bietet sich hier ein Austausch mit Mentoren direkt aus dem Job, sowie die Möglichkeit zum Netzwerken unter den Teilnehmern und mit Tutoren. Angebote dieser Art stammen zunächst aus den USA und anderen Ländern, aber die Angebote auch in Deutschland nehmen zu. Absolventen eines solchen Bootcamps sind mit Sicherheit hoch motiviert und neugierig auf Projekte. Für Arbeitgeber lohnt es also in jedem Fall in Entwicklerprofilen nach diesen Qualifikationen Ausschau zu halten.

Podcast logo The Stack Overflow Podcast is a weekly conversation about working in software development, learning to code, and the art and culture of computer programming.

Related

talent-de March 10, 2020

Warum Achtsamkeit immer mehr zum Erfolgsfaktor wird – auch für Entwickler

Wir sprachen mit Erkan Kasap, Mindful Leadership Coach und Gründer des Unternehmens Mindful Business Club über das Thema Achtsamkeit im IT Management und sein Credo People First. Du hast als Software-Entwickler und Führungskraft in den vergangenen 20 Jahren viele Erfahrungen gesammelt. Du sagst, Software-Entwickler seien ein besonderer Typ Mensch mit besonderen Fähigkeiten. Kannst du uns…
talent-de April 23, 2020

Wie Tech-Bewerbungsgespräche aus der Distanz gelingen.

Virtuelle Vorstellungsgespräche mit Kandidatinnen und Kandidaten stellen ihre ganz eigenen Herausforderungen dar. Hier sind ein paar Tipps, die Ihnen helfen sollen, Remote-Entwickler*innen effektiv zu bewerten und ein erstklassiges Remote-Interview-Erlebnis zu schaffen.  Vor dem Interview Lassen Sie sie wissen, was sie erwartet. Entwickler hassen nicht nur überflüssige Brainteaser, sie wünschen sich auch, dass mehr Arbeitgeber ihnen…